Bericht von der Jahreshauptversammlung
vom 28. Februar 2020

 

Eine Rückschau auf das Chor- und Vereinsprogramm im vergangenen Jahr und einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten gab es bei der Jahreshauptversammlung des Liederkranzes Bad Reichenhall. Die Versammlung wurde traditionsgemäß mit dem Lied „Freunde die ihr seid gekommen“ eröffnet und die Vorsitzende Christa Vizethum-Beutl begrüßte vor allem den Vorsitzenden des Chiemgau-Sängerkreises Albert Müller und Chorleiter Gert Felin.

Einen ausführlichen Einblick in das Vereinsleben des letzten Jahres gab die Chronistin Rita Hassemer. Sie berichtete über die vielfältigen Gesangsaufführungen des Chors, wie das Frühlingssingen im Seniorenstift Wisbacherstraße, das Muttertagskonzert im Foyer des Krankenhauses Bad Reichenhall, dieGedenkfeieram Kriegerdenkmal am Volkstrauertag und das Singen in der Fußgängerzone Bad Reichenhall mit Blick auf das bevorstehehnde 40. Reichenhaller Adventsingen in der Konzertrotunde. Es folgte noch die Seniorenweihnachtsfeier in Bayerisch Gmain und mit dem „Sternenhimmelsingen“ in der Kirche „St.Nikolaus“ endeten die Chordarbietungen für das Jahr 2019. Freizeitaktivitäten waren das Faschingssingen - Motto: „Traumschiff“ -, die Vatertagswanderung, das Sommerfest bei Jockl Fraas und die Weihnachtsfeier. Nicht zu vergessen,der 80. Geburtstag unseres „alten“ langjährigen Vorstands Franz Sicklinger, der auch im Dezember gebührend gefeiert wurde. Der Jahresausflug führte nach Kufstein und zum Hechtsee. Dank Organisation und ausführlicher Beiträge von Franz Sicklinger hatte man einen schönen und erlebnisreichen Tag. Im Gegensatz zu den Klängen der Heldenorgel wurden noch der „Sangesschwester“Kathrin Thesing zu ihrem 40.Geburtstag auf der Burg „Die alten Rittersleut“ -mit passendem Text - von der Vorsitzenden vorgetragen.

Den Geschäftsbericht des Vorstands trug die Vorsitzende Christa Vizethum- Beutl vor. Der Chor zählte am 31.Dezember 2019 insgesamt 70 Mitglieder, davon 35 aktive und 35 passive. Anfang des Jahres 2020 hat sich die Mitgliederzahl bei den aktiven Sängerinnen und Sängern auf 37 erhöht und bei den Fördermitgliedern auf 29 verringert. Eine Verstärkung bei den Bässen und Tenören wäre wünschenswert. Die Vorsitzende würde sich über „Zuwachs“ freuen. Vielleicht auch aus anderen Chören , welche sich zum Aufhören entschlossen haben!?

In einer Schweigeminute wurde dem am 28.06.2019 verstorbenen langjährigen Tenorsänger und Freund Stefan Schwangler gedacht. Abgesehen von den Proberaum-Umzügen in der Heilingbrunner Schule war das vergangene Jahr ein sehr schönes und erfolgreiches Jahr für den Liederkranz. Der Chor ist der Geschäftsleitung vom BRK- Seniorenstift Wisbacherstraße sehr dankbar, dass ihm ein Raum für die Chorprobe zur Verfügung gestellt wurde . Die Proben finden weiterhin am Donnerstag um 19 Uhr statt.

Der Höhepunkt des Jahres 2019 war natürlich das Jubiläumskonzert. Das 40. Reichenhaller Adventsingen übertraf alle Erwartungen. Zusätzlich z u den beständig treuen Künstlern, wie Gertraud Gebauer (Harfe) und die Pettinger Stubnmusi, Christian Schröder (Sprecher) und der Reichenhaller Männerg'sang, die Lohmayr Diandln sowie die Reichenhaller Trachtenkinder, konnte zusätzlich noch die Sopranistin Christa van der Kruit-Hemetsberger gewonnen werden. Die Kassiererin Rosmarie Grimm gibt in ihrem Bericht über den finanziellen Stand des Vereins zum Ausdruck. Dank der guten Einnahmen beim Adventskonzert und der Sponsoren und Spendern aus den eigenen Reihen, konnte ein Plus verzeichnet werden .

Abschließend bedankte sich die Vorsitzende im Namen der Vorstandschaft bei allen, die zum Erfolg des Chors beigetragen haben. Sie wünscht weiterhin Freude am Singen und ein freundliches Miteinander, um den Verein erfolgreich am Leben zu erhalten. Besonders dankt sie dem Chorleiter Gert Felin für seinen gewissenhaften und unermüdlichen Einsatz. Gert Felin bestätigte, dass er mit den Leistungen des Chors bei den Auftritten sehr zufrieden ist und das Adventskonzert ein musikalischer Höhepunkt war. Für einen Chor sei ein gutes Miteinander ausschlaggebend. Er wünsche sich aber, dass die Probenbeteiligung und die Disziplin während der Probe noch besser werden müsse.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde die Vorstandschaft und die Ausschussmitglieder einstimmig wiedergewählt. Die Kandidatinnen und Kandidaten gaben ihre Zustimmung, dass sie ihre Posten weiterhin ausführen wollen. Als Dankeschön gab es für die Wiedergewählten eine der bereitstehenden farbenfrohen Primeln.

Auch in diesem Jahr wurden langjährige Chormitglieder geehrt. Der Vorsitzende des Chiemgau-Sängerkreises überreichte eine Ehrennadel vom Bayerischen Sängerbund an:
Walentina Hentsch für 20 Jahre Mitgliedschaft,
Gerda Breuer für 30 Jahre Mitgliedschaft
Rosemarie Helgert für 70 Jahre Mitgliedschaft, sie erhielt eine Ehrenurkunde, die Goldene Ehrennadel hat sie schon längst! Sie sang bereits beim Liederkranz, als ihr Schwiegervater Hans Helgert 1951 – 1958 Chorleiter war.

Alle Jubilare erhielten von der Vorsitzenden einen schönen Blumenstrauß und
eine Urkunde vom Liederkranz.

Albert Müller sprach anschließend noch ein paar Worte über die Personalprobleme, die es auch im CSK gibt und wünschte dem Chor weiterhin ein gutes Gelingen und viel Freude am Singen.

Die Vorsitzende gab einen Überblick über die Vorhaben 2020.
Am 26.3. steht ein Frühlingssingen im Seniorenstift Wisbacherstraße an,
am 09.05. das Muttertagskonzert im Krankenhaus Bad Reichenhall.
Am 27. Juni findet ein Sommerkonzert im Saal der Volkshochschule zu Gunsten der Kinderkrebshilfe
statt.
Die Vatertagswanderung, der Jahresausflug in die Wachau und das
Sommerfest dienen der Gemeinschaftspflege.
Der Auftritt zur Gedenkfeier am Volkstrauertag ist für den Liederkranz bereits Tradition.
Ebenso das Reichenhaller Adventsingen, das am 28. November zum 41.mal stattfindet.
Am 06.12. folgt die Seniorenweihnachtsfeier in Bayerisch Gmain
und am 17.12. endet das Jahr mit der Andacht in der Ägidikirche und anschließender Weihnachtsfeier in den „Poststuben“.

Der Vorstand möchte weiterhin versuchen, das Steuer der „MS Liederkranz“ so zu halten, dass sie nicht vom Kurs abweicht! Wer mitfahren, bzw. -singen möchte, kann sich melden unter 08651/7628742

 


Unser Führungsduo wiedergewählt
Vorsitzende Christa Vizethum-Beutl und
Chorleiter Gert Felin
Unsere Jubilare